Aufnahme Schulanfänger

Aufnahmeverfahren bei Schulanfängern (Einschulkindern)

 

An der LUKAS-Schule werden Kinder vorrangig zur Einschulung aufgenommen. Voraussetzung für eine Aufnahme ist, dass die Eltern die christlichen Grundlagen und die Pädagogische Konzeption der Schule mittragen. Jährlich stehen 40 Schulplätze in der ersten Klassenstufe zur Verfügung. Schulpflichtig sind Kinder, die bis zum 31. August des Einschuljahres 6 Jahre alt werden. Möchten die Eltern ihr Kind vorzeitig einschulen (Geburtstag nach dem 31. August), ist dies prinzipiell auch möglich. Die LUKAS-Schule stimmt aber in solchen Fällen der Aufnahme nur zu, wenn sie aus dem Gutachten des Gesundheitsamtes, der Beobachtung beim Kennenlernnachmittag, der Rücksprache mit dem Kindergarten und ggf. einem Gespräch mit den Eltern zur Einschätzung gelangt, dass die Einschulung für das Kind sinnvoll ist. Bei Ablehnung der vorzeitigen Aufnahme können die Eltern ihr Kind für den nächsten Einschuljahrgang der LUKAS-Schule vormerken lassen.
Wir erheben eine Anmeldegebühr von 50 Euro, die in bar bei der Abgabe des Aufnahmeantrags zu zahlen ist. Wird der Aufnahmewunsch bis zum 31.12. schriftlich oder per E-Mail zurückgenommen, wird die Hälfte der Anmeldegebühr (25 Euro) erstattet. Gleiches gilt, wenn das Kind nicht aufgenommen werden kann. Erfolgt keine Mitteilung über die Rücknahme des Aufnahmeantrags oder erfolgt sie nach o.g. Datum, wird die Anmeldegebühr in voller Höhe als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Bei Aufnahme des Kindes wird die Anmeldegebühr mit dem ersten Elternbeitrag verrechnet.

Schritte bis zur Einschulung:

Schritt Zeitpunkt Erläuterung
Interesse an einer Aufnahme jederzeit Sie laden sich die Anmeldeunterlagen herunter.
Anmeldung zur Einschulung Möglichst bis Ende Juni im Vorjahr der Einschulung Sie geben den ausgefüllten Aufnahmeantrag zusammen mit einer Kopie der Geburtsurkunde und einer Anmeldegebühr von 50 Euro im Sekretariat ab.
Die Bürozeiten sind montags, mittwochs und freitags
7:45 – 9:30 Uhr und 11:30 – 13:00 Uhr.
Bitte melden Sie Ihr Kind trotzdem parallel an der staatlichen Grundschule an, die für Ihren Wohnbereich zuständig ist.
Elternabend Im November vor der Einschulung Wir laden Sie zu diesem Elternabend schriftlich ein.
Der Schulträger und das Pädagogische Team erläutern Ihnen den weiteren Ablauf bis zur Einschulung und beantworten Ihre Fragen.
Die Termine für den Kennenlernnachmittag werden festgelegt.
Schulärztliche Untersuchung (Gesundheitsamt) ab Oktober Sie werden durch das Gesundheitsamt zu diesem Untersuchungstermin eingeladen. Das Ergebnis wird der LUKAS-Schule zugesendet.
Kennlernnachmittag Ein Nachmittag im Februar des Einschuljahres An einem Nachmittag lernen sich die Kinder gegenseitig kennen, die Lehrer können sich ein Bild über die Stärken und Besonderheiten Ihres Kindes machen. Sie als Eltern haben die Gelegenheit, im Elterncafé miteinander und mit Vertretern des Schulelternbeirats ins Gespräch zu kommen.
Die Teilnahme Ihres Kindes ist verpflichtend. Kinder, die unentschuldigt fehlen, können nicht aufgenommen werden. Bei Krankheit kann ein Ersatztermin vereinbart werden.
Zusendung der Aufnahmeunterlagen, Vertragsabend Circa drei Wochen nach dem Kennenlernnachmittag Wird Ihr Kind aufgenommen, erhalten Sie schriftlich die Aufnahmeunterlagen und die Einladung zum Aufnahmeabend in der Schule, an dem Sie die Unterlagen abgeben und wichtige Informationen erhalten.
Informationen zum Schulbeginn auf der Homepage Im Juni Ab Juni finden Sie im Downloadbereich die Material- und Bücherliste für die erste Klassenstufe.
Einschulungsfest Am 1. Samstag nach den Sommerferien Für unsere Einschüler beginnt der Unterricht in der zweiten Schulwoche. Die Einschulung feiern wir mit einem Festgottesdienst am Samstag vorher. Bringen Sie Verwandte und Freunde mit und feiern Sie anschließend mit uns bei Kaffee, Kuchen und guten Gesprächen!

Lukas sitzend-1Home

Kommentare sind geschlossen.